Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fertighaus oder Massivbauweise?
08.08.2016, 03:01 AM
Beitrag: #1
Fertighaus oder Massivbauweise?
Wir planen für 2017 den Bau unseres Einfamilienhauses, wenn wir denn die Finanzierung bis dahin geklärt haben. Das Grundstück haben wir recht günstig von der Gemeinde gekauft, ein befreundeter Architekt hilft uns ein wenig mit der Planung. Worin wir uns noch nicht einig sind ist: Fertighaus oder Massivbauweise? Kann mir jemand ein paar Eckpunkte nennen, warum eines der beiden Haustypen besser geeignet ist?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.08.2016, 03:40 AM
Beitrag: #2
RE: Fertighaus oder Massivbauweise?
Bei einem Fertighaus ist der Kostenfaktor sehr interessant, da die Haustypen standardisiert sind muss dieses Haus nicht erst aufwendig geplant werden. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass man sich viele Fertighäuser in Musterhäusern vorher anschauen kann. Bei Fertighäusern werden die meisten Bauteile vorab hergestellt und in einer kurzen Bauzeit auf der Baustelle des Kunden zusammengebaut. Trocknungszeiten, wie man sie von der Massivbauweise kennt, gibt es hier nicht.

Letztendlich hat jeder Haustyp seine Vor und Nachteile. Ich würde mich immer wieder für ein Fertighaus entscheiden, meine Erfahrungen damit sind ausschließlich positiv. Wir haben im letzten Jahr in der Nähe von Koblenz unser Haus in Fertigbauweise bauen lassen und können dies jedem nur empfehlen. Wer noch eine ausgezeichnete Baufirma mit viel Erfahrung sucht, diese hier hat uns nicht im Regen stehen gelassen: http://www.moderna-bau.com
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.04.2017, 08:29 PM
Beitrag: #3
RE: Fertighaus oder Massivbauweise?
Generell ist ein Fertighaus in der Regel wohl immer günstiger. Die Frage ist, ob ein Fertighaus für dich einen entscheidenen Nachteil hat. Man kann bei einem Fertighaus mittlerweile auch sehr viel selber planen und hat eine relativ große Flexibilität. Natürlich kann man bei einem Architekten noch individueller auf die spezifischen Wünsche eingehen, aber man zahlt dafür auch einen saftigen Aufpreis. Ich würde mich an deiner Stelle auf jeden Fall noch weiter informieren. Wir informieren uns aktuell auch, da wir selber überlegen zu bauen und ich kann dir diese Seite empfehlen: http://www.rund-ums-bauen.org
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.04.2017, 08:14 PM
Beitrag: #4
RE: Fertighaus oder Massivbauweise?
Ein Fertighaus ist in der heutigen Zeit nicht schlechter als ein herkömmliches Haus.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.05.2017, 10:19 AM
Beitrag: #5
RE: Fertighaus oder Massivbauweise?
Ist es auch aber ist es auch so sicher?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.11.2017, 04:47 PM
Beitrag: #6
RE: Fertighaus oder Massivbauweise?
Ich sehe das genauso wie julia27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.07.2018, 10:38 AM
Beitrag: #7
RE: Fertighaus oder Massivbauweise?
Hello!

Wenn ihr schon einen guten Architekten bei euch im Freundes- oder Bekanntenkreis habt, dann ist das in meinen Augen schon die halbe Miete. Denn wenn jemand wirklich sein Handwerk versteht, dann wird er euch auch dahingehend entsprechend beraten können, was für euch die beste Lösung ist.

Daher bin ich auch sehr froh, dass ich unseren Architekten Bruchsal ausfindig machen konnte.

Lg
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Heimwerkerrunde | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Urheberrecht