Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unternehmen für mein Carport-Dach?
06.12.2018, 09:25 AM
Beitrag: #1
Unternehmen für mein Carport-Dach?
Hallo zusammen,
ich bin selbständig Tätig und habe bereits alles außer dass Dach für das Carport fertig bauen lassen. Mein Bauleiter hatte auch keine richtige Empfehlung für das Carport-Dach und daher wende ich mich nun an euch. Das Carport ist so groß, so dass drei Wagen platz haben.
Ich wünsche mir gerne eine einfache und schnelle Montage. Die Qualität soll aber nicht darunter leiden.
Kennt jemand von euch eine gute Firma, die auch super berät?
Und:
Welches Dach würdet ihr empfehlen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2018, 03:04 PM
Beitrag: #2
RE: Unternehmen für mein Carport-Dach?
Darf ich fragen, was deine Selbstständigkeit mit deinem Carport Dach zu tun hat? Dein Bauleiter hört sich jetzt auch nicht unbedingt erfahren an, wenn er dir da nichts empfehlen kann. Schließlich hast du ihn ja dafür engagiert, dass er solche Aufgaben übernimmt, damit du dich eben nicht extra selbst erkundigen musst. Naja, jetzt ist es halt so. Also wir haben bei unserem Carport Wellblechplatten. Bei BWD gibt es dazu einen Artikel mit den Vorteilen und allgemeinen Infos. Wir haben es auch über die Firma laufen lassen. Du kannst dich dort auch beraten lassen. Ich hoffe das hilft dir bei deinem Problem weiter!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.12.2018, 11:53 AM
Beitrag: #3
RE: Unternehmen für mein Carport-Dach?
Schönen Mittag zusammen!
Ich habe den Zusammenhang auch nicht richtig verstanden, wenn ich ehrlich sein soll. Wahrscheinlich geht es um die Betriebsstätte, die er sich aufbauen möchte um seine Selbständigkeit ausüben zu können. Jedenfalls klingt es für mich auch sehr unprofessionell, ich würde mir an deiner Stelle überlegen, ob du nicht lieber einen anderen Bauleiter beauftragst. Vielleicht kannst du dir ja wirklich die Empfehlung anschauen und überlegen, ob es dich anspricht. Wenn ich mir den Link anschaue, dann sieht es doch ganz gut aus. Und dann würde ich auch mal schätzen, dass es sich hierbei um hohe Qualität geht. Aber ja, erkundige dich erstmal darüber.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.12.2018, 01:09 PM
Beitrag: #4
RE: Unternehmen für mein Carport-Dach?
Guten Mittag zusammen,
ja vielleicht habe ich mich nicht richtig ausgedrückt. Sorry dafür!
Aber es ist genau wie Zedzeres es aufgenommen hat. Wahrscheinlich habt ihr auch recht, der Bauleiter ist nicht professionell genug, wenn ich schon einen anderen beauftragen muss. Ich finde auch, dass die Empfehlung über BWD ganz gut aussieht und deshalb werde ich mir das genauer anschauen. Das wird bestimmt nicht schaden. Sie scheinen mir schon etwas besser als der vorherige Bauleiter. Hoffe, dass es nicht nochmal so ein Reinfall wird. Auf jeden Fall wollte ich mich trotzdem mal bei euch bedanken für eure Antworten. Euch noch einen schönen Tag!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.12.2018, 02:29 PM
Beitrag: #5
RE: Unternehmen für mein Carport-Dach?
Ah okay gut, dann habe ich es doch richtig verstanden, dass du dich jetzt erst selbständig machen möchtest und du dein Dach für das Carport bauen lassen möchtest. Prinzipiell würde ich immer sehr vorsichtig sein, wenn es darum geht einen bestimmten Bauleiter einstellen sollte. Vielleicht könnte man sich davor noch Bewertungen im Internet anschauen, oder sogar mal in solchen Foren nachfragen, ob man schon mit dem einen oder anderen schon mal gearbeitet hat. Dann kann man sich sogar Erfahrungen berichten lassen und schon ist die Wahrscheinlichkeit nicht mehr so hoch, dass sowas wieder passiert. Ich wünsche dir auf jeden Fall für die Zukunft!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.01.2019, 11:13 AM
Beitrag: #6
RE: Unternehmen für mein Carport-Dach?
Mein Vater hat das damals alleine gebaut. Aber man muss schon dafür Talent haben und wirklich gespart hat er auch nicht wirklich. Nur die Arbeitskosten durch seine Freizeit ersetzt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.04.2019, 01:21 PM
Beitrag: #7
RE: Unternehmen für mein Carport-Dach?
Schon ein Unternehmen gefunden?

Ich habe eine Axt.
Wenn du mich nicht magst, hol ich meine Axt.
Swaggle
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.09.2019, 08:35 AM
Beitrag: #8
RE: Unternehmen für mein Carport-Dach?
Hallo zusammen,

hast du mittlerweile dein Carport-Dacht fertigstellen können?
Bei einem Carport würde ich immer ein relativ flaches Dach bevorzugen. Sonst nimmt es nach oben hin unnötigen Platz weg. Wir haben uns letztes Jahr für eins aus Metall entschieden. Da unser ganzer Einfahrtsbereich in grau Tönen gehalten ist, hat es sehr gut dazu gepasst. Holz wäre hier für uns nicht in Frage gekommen. Wir sind sehr zufrieden damit, auch im Bezug der Instanthaltung, denn Metall lässt sich leicht reinigen. Einmal im Jahr steigen wir mit der Leiter aufs Dach und spülen es mit einem Dampfstrahler ab.
Hier ist es allerdings wichtig, das Carport-Dach wie ein normales Hausdach zu behandeln - sprich, es wird auch eine Regenrinne benötigt. Wir haben uns bei Dachrinnenspezialist ein Komplettset bestellt und konnten es ganz leicht zusammen anbringen. An einem Samstag war das erledigt.
Viele vergessen eine Dachrinne, aber wo soll das Regenwasser sonst hin? Wenn es auf dem Dach stehen bleibt, kann die Last irgendwann zu schwer werden und wenn es einfach seitlich runterläuft, zerstörrt man sich ja seinen ganzen Untergrund.
Außerdem kann man das Regenwasser so leicht sammeln und zum Blumengießen nutzen.

Ich hoffe dein Carport-Projekt ist gut gelaufen!
LG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Heimwerkerrunde | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Urheberrecht